Montag - 17. Dezember 2018 - 20:00

PAN’S LABYRINTH

Event-Video-1-Thumbnail

Der Film, der vor dem Hintergrund militärischer Repression in der Zeit nach dem Spanischen Bürgerkrieg spielt, ist eine Mischung aus Filmdrama und Fantasyfilm.

 

Handlung

Der Film beginnt mit einer Szene, in der ein dunkelhaariges Mädchen blutend auf einem Steinboden liegt.

1944 – der spanische Bürgerkrieg (1936–1939), der mit dem Sieg der Faschisten unter Franco endete, ist vorbei, während weltweit noch der Zweite Weltkrieg wütet. Der franquistische Hauptmann Vidal befindet sich mit seiner Truppe in den Bergen Nordspaniens. In einer verlassenen Mühle hat er sein Hauptquartier eingerichtet. Von dort aus bekämpft er Partisanen, die von den nahgelegenen Bergen aus Widerstand leisten. Vor kurzem hat er die jetzt hochschwangere Carmen geheiratet, die eine zehnjährige Tochter, Ofelia, hat. Als die beiden auf dem Weg zum Hauptmann sind, hält ihr Auto an, weil Carmen sich übergeben muss. Etwas abseits der Straße findet Ofelia eine Steinstatue, aus der ein übergroßes Insekt (Gottesanbeterin) krabbelt, nachdem Ofelia einen an der Straße liegenden Stein, der das fehlende rechte Auge der Statue ist, wieder eingesetzt hat. Als Ofelia zurückgerufen wird und das Auto weiterfährt, folgt das Insekt der Wagenkolonne. Weiterlesen…

 

Fleisch:
Fondue Chinoise vom Buffet à Discrétion
CHF 38.00

Vegi:
Dito Fleischmenü aber mit Gemüse anstatt Fleisch
CHF 28.00

Der Film startet pünktlich um 20:00 Uhr.
Bitte rechtzeitig zum Essen erscheinen!

Wir zeigen alle Filme in Originalsprache mit deutschen Untertiteln.
Reservation für Essen und Film an reto@mundwerk-thun.ch
Essen ab 18:00 Uhr – Filmstart um 20:00 Uhr

 

Jahr

2006

Dauer

119 Minuten

Regie

Guillermo del Toro

Drehbuch

Guillermo del Toro

Musik

Javier Navarrete

Besetzung

Ivana Baquero
Ariadna Gil
Sergi López
Maribel Verdú
Doug Jones