Donnerstag - 14. März 2019 - 20:00

LESEN FÜR BIER

Slam-Dandy Gurtner gibt einen aus

Was jetzt nach bitzli saufen klingt, ist tatsächlich auch bitzli so:
Der Thuner Slam-Poet Marco Gurtner und jeweils ein auserlesener Gast, performen abwechslungsweise Texte, die sie noch nie zuvor gesehen haben. Denn die Texte werden vom Publikum mitgebracht. Das wird dann so bitzli spontan und Freestyle, aber das können die ja. Sind ja Profis und für Bier machen diese Slam-Poets alles. Das Publikum muss dann entscheiden: war jetzt die Performance, oder der Text an sich besser? Gewinnt der Text, kriegt die Person, die ihn mitgebracht hat ein Bier. Gewinnt die Performance, geht das Bier an den Slam-Poeten / die Slam-Poetin.
Mitbringen darf man echt alles: Der erste Liebesbrief, eine Einkaufsliste, ein Rezept, ein Ausschnitt aus einem Buch, den Text des Lieblingssongs, Spielanleitungen, Zeitungsschnipsel, das geleakte Best-Of-Album von Chris von Rohr, ein Motivationsschreiben, Bundesratsreden, alles! Wirklich alles! Lustig oder? Dann irgendeinen Text raussuchen, mitbringen und mit etwas Glück ein Gratisbier abstauben!

 

DER GAST – SANUK

Nicht nur Teenies aus Thun, sondern auch ihre Mütter wollen ständig Fotos mit ihm machen. Ja, er ist der Typ mit dem Vokuhila. Ja genau, der freshe Rapper und Pappa der 033-Crew. Und er meinte mal: «Bitzli läse u Bier trinke – save, Bro! Ds chani o.»

Marco über Sanuk: «Mein Grosi hat seinem Pappa die Haare geschnitten und ich war merkwürdigerweise bei seiner Konfirmation dabei. So läuft das halt in der Chlystadt.

Was ich weiss: 1. Der Mann hat es faustdick hinter den Ohren. 2. Er kann eine ganze Menge Bier in sich hineinschütten und immer noch Billard spielen wie ein Gott.

Was ich nicht weiss: 1. Kann er lesen? 2. Wie verhält er sich auf der Bühne, wenn er nicht rappt?

Ich freue mich wie ein Kind darauf, es herauszufinden.»